Saturday, 19 July 2008

Heute Samstag war ich nun endlich einmal an einem Paintball Event mit dabei. Gelesen davon habe ich ja schon lange einmal. Ich erinnere mich da immer an meinen Sprachaufenthalt in San Diego, als wir in etwa das gleich gespielt haben, allerdinsg mit Wasserpistole. Nun aber zur Gegenwart. Wir, dass heist ca. 10 Leute haben uns getroffen um zusammen Paintball zu spielen. Statt gefunden hat der Event in einer Halle in Tuggen. Einige von der Gruppe kannten sich natürlich schon aus. Man konnte diese auch leicht identifizieren an eigenen Markierern oder dann an dem professionellen Look.
Die Einführung zum Spiel war schnell erledigt. Jeder kriegt eine Maske, welche innerhalb des Spielfeldes immer aufgesetzt bleiben muss. Desweiteren standen zur Auswahl eine Weste und ein Overall. Gespielt haben wir mit kleinen Gummibällchen, welche man im Bild gut rumliegen sieht. Also nicht wie traditionell mit Farbbällchen. Dies hatte den Vorteil, dass diese Wiederverwendbar sind, sofern man sie dann auch wieder zusammen sammelt *smile*.

Das Spiel hat dann so funktioniert, dass wir 2 Gruppen gebildet haben, welche sich dann in der Halle oben und unten aufgestellt haben. Waren beide Mannschaften bereit, so wurden Stellungen bezogen und man versuchte den Gegner zu markieren (zu treffen). Dabei konnte man sich zu einer neuen Deckung aufmachen und vorrücken. Natürlich wurde das vom Gegner verhindert und man musste auf der Hut sein, nicht markiert zu werden. Wurde man getroffen, so hat man das gespürt. Im einen oder anderen Fall, sieht man das dann auch noch 1 Tag später. Es ist aber nicht zu arg.

Auf alle Fälle macht es noch richtig Spass, sich da nach vorne zu wagen. Es ist auch so, dass man echt ins Schwitzen kommt. Hier noch ein Bild, wo man die Maske und den Markierer schön sieht. Auf dem Markierer in dem schwarzen Plastik werden die Gummibällchen aufgefüllt. TRAWAST.jpg (64.94 KB)

Paintball_Action.jpg (122.96 KB)
« Hirzli Biketour | Main | Howto enable an ISAPI-Extension in IIS 7... »