Sunday, 24 August 2008

Heute Sonntag habe ich mein HTC als Navigationssystem getested. Die Fahrt führte von Jona - nach Wien. Ich bin die ganze Strecke mit dem TomTom Navigationssystem eingeschaltet gefahren. Das System hat die Route über München als schnellste Version berechnet. Dies fand ich schon mal ein Erfolg. Den die Version 6.0 fährt meines Wissen über Innsbruck. Wie auch immer ist man über München schneller, vorallem wenn man in Deutschland auf den Autobahnen auch mal ein bisschen schneller fährt.
Nach 2h Stunden Fahrt, war der Akku des Handys leer. Ich habe dann den Adapter angesteckt und ab dann lief das Handy mit Storm über den Zigarettenanzünder. Das Display des Diamond ist natürlich nicht so gross wie bei einem Navigationssystem, aber trotzdem zu gebrauchen. Ich hatte auf jeden Fall keine Probleme die Karte zu lesen und deren Anweisungen zu folgen. Die Möglichkeit Orte von Interesse auf der Karte einzublenden, ist ebenfalls sehr sinnvoll. Also für mich taugt das Navigationssystem vom Handy und ich habe darum auch gleich für nur 10€ eine Halterung hinzugekauft.

 

« RDP 6.1 Clients für Windows XP (SP2, SP3... | Main | Gumpoldskirchen, bekannter Weinort südli... »