Wednesday, 05 August 2009

heute besuchte ich den Seilpark Gantrisch welcher sich in der Region Gantrisch (südlich von Bern) befindet. Der Park hat um 1000 Uhr geöffnet und wir waren pünktlich vor Ort.
Als erstes werden wir über die Ausrüstung instruiert und die Regeln die im Seilpark gelten. Bevor es los geht, müssen wir dies auch kurz am Lehrparcours beweisen.

Der Seilpark bietet 6 Parcours in verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Wir fangen bei den leichten an und das Klettern in den Bäumen macht von Anfang an viel Spass. Passieren kann dabei nichts, wenn man sich an die Regeln hält. Man sichert sich immer mit zwei Sicherheitshacken und hat allenfalls beim wechseln der Hacken einmal nur ein Hacken für wenige Sekunden am Sicherheitsseil.
Ein Parcours führt meistens von Baum zu Baum. In den Bäumen befinden sich Plattformen an welchen man bequem stehen kann, bevor es dann auf vielfältigste Arten von Wegen, Seilen, Leitern etc. zum nächsten Baum geht.

An der höchsten Stelle befindet man sich auf der erstaunlich Höhe von 36m über Boden. Im Bild oben Rechts sieht man welche "Seil Brücke" zu dem höchsten Punkt im Seilpark führt. Manchmal kann es dabei schon vorkommen, das die Plattform am Baum ein bisschen wackelt.

Zwischen den Bäumen gibt es auch Seile, auf den man mit einem Rollmechanimus von Baum zu Baum rutschen kann. Das geht dann ganz flott und macht echt Spass. Ich glaube der längste Weg war sicher etwa 100m.

Nachdem wir die Parcours durch hatten, gönnten wir uns ein feines Mittagessen, gerade beim Eingang zum Seilpark.

Wednesday, 05 August 2009 18:44:54 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   |  Related posts:
Creux du Van
Tagebuch Australienreise 2015
Norwegen Ferien, Teil 3
Norwegen Ferien, Teil 2
Norwegen Ferien, Teil 1
Städtereise, Paris 2013

« Murgsee - Schwarzstöckli Wanderung | Main | Schäfler Wanderung »