Monday, 07 October 2013

Dieser Biker kennt kaum Grenzen ;-)

Fun
Monday, 07 October 2013 14:50:46 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Saturday, 14 April 2012

Ja es gibt diese Demoszene immer noch. Kaum zu glauben was diese Hardcore Coder alles aus ihren Computern zaubern. Einfach mal hinschauen und staunen!! Ein Hingucker ist zB ab 10:20 zu sehen/hören.

PS: Unbedingt Qualität auf 720 stellen (Ging so auf die schnelle nicht in den URL *sniff* )

http://www.youtube.com/watch?v=oV8otBM_MQU

 

Saturday, 14 April 2012 00:51:21 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Tuesday, 10 January 2012

Die Entwickler vom Internet Explorer haben das beliebte Handy Spiel auf den Internet Explorer adaptiert. Das Spiel ist somit gratis für alle die einen aktuellen Internert Explorer installiert haben *smile*. Auf Windows 7 mit Internet Explorer 9.0 läuft es auf alle Fälle perfekt.

Hier der Link zum Spiel: http://www.cuttherope.ie

Tuesday, 10 January 2012 18:14:16 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Friday, 27 August 2010

Einfach bezaubernd gemacht!! Ich hoffe es gibt den Trailer bald mit umgekehrtem Vorzeichen :).
Naja ein bisschen Fine tunning ist da aber schon noch nötig *smile*.


Java 4-Ever - Streaming

Friday, 27 August 2010 17:47:38 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Friday, 21 May 2010

Werbung ist manchmal einfach toll!!

Biken | Fun
Friday, 21 May 2010 21:05:55 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Thursday, 11 March 2010

Wer meint wandern könne nicht auch Adrenalin frei setzen,
soll am besten mal folgenden Youtube Video anschauen ;-).

Fun
Thursday, 11 March 2010 18:01:30 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Friday, 10 July 2009

Immer wieder mal gibt es etwas in der Weite des Internets, was einem ein Schmunzeln ins Gesicht bringt. Heute hat mir Ralph so ein Link gegeben, welcher eventuell auch anderen ein Schmunzeln schenkt. Okay ... vermutlich wird der Link eher den männlichen Netcitizens ein Schmunzeln entlocken. Aber am besten einfach mal ausprobieren :o)

http://cyborg.namedecoder.com oder dann für Romantiker eher diese WebSite http://sexy.namedecoder.com

 

Fun
Friday, 10 July 2009 18:09:45 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Tuesday, 16 December 2008

Nun endlich gibt es den 3D Desktop Manager im Beta zum ausprobieren. Das Programm hat vor einiger Zeit für aufsehen erregt, als es bei TED vorgestellt wurde. Nun kann man als interessierter Benutzer den Beta Release testen.

.Die Applikation gibt einem eindeutig mehr Freiheiten seinen Desktop zu gestalten, als das der normale XP / Vista Desktop Explorer tut. Und doch kommen einem natürlich beim herumpröblen noch einige wünschenswerte Sachen in den Sinn. Nach dem Start des Tools, werden alle Icons die zuvor schon auf dem Desktop gespeichert waren, umgehend einfach in der 3D Optik dargestellt.
Ein rechts Klick auf dem Desktop zeigt dan ein rundes Selektionmenu an. Da wir keine vorhergehende Selektion von Icons gemacht haben, wirkt sich die nächste Auswahl auf alle auf dem Desktop befindlichen Objekte an. Wählt man nun also "Pile by Type", so werden die entsprechenden Datei Typen gruppiert und gestapelt. So wie man es eben unter anderem auch Zuhause auf seinem eigenen Bürotisch macht. So ein Stapel kann man dann mit dem Mausrad bequem durchsehen, oder man kann bestimmte Icons auch vergrössern, wenn diese für einem zB. einfach wichtiger sind und somit mehr auffalen/erinnern sollen. Um sich von einem Stapel schnell einen Überblick zu verschaffen, kann man diesen auch einfach doppelklicken und die Objekte werden innerhalb eines Bereiches umgehen schön nebeneinander angezeigt.

Das BumTop kann noch mehr. Wer Lust auf mehr hat, schaue sich diesen Video an.

Tuesday, 16 December 2008 13:49:01 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Thursday, 20 November 2008

Heute bin ich auf eine mir bis anhin unbekannte Disziplin gestossen. Sie nennt sich Speedpainting. Naja Speeddating ist mir ein Begriff - was aber muss man sich unter Speedpainting vorstellen. Also meines erachtens ist das schwer zu erklären. Oder für einmal sagen Bilder mehr als Tausend Worte. Was ich mir sicher bin ist, dass das wirklich auch Künstler sind. Für mich kaum zu glauben was die mit Ihrer Kreativität hinkriegen. Schaut es Euch einfach mal an, es lohnt sich:

Und dieser Künstler benutzt sogar nur MS Paint!!!

 

Thursday, 20 November 2008 21:42:38 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Tuesday, 12 August 2008

Ein Traum von HandyNachdem ich das HTC Touch Diamond über's Wochenende zur Ansicht hatte, habe ich mich am Montag entschieden es zu kaufen. Und ich muss sagen, dass ich nach erster Skepsis mein Entscheid keineswegs bereue. Das Teil überzeugt mich immer mehr.

Mein erster Eindruck vom Gerät war, das es irgendwie ziemlich träge reagiert. Darum war ich mir fast sicher, dass es nichts ist für mich. Doch wie immer, sollte man sich eben die Zeit nehmen und das Benutzerhandbuch lesen. Es hilft einfach - da zum Teil neue Technik doch auch verleitet mit alten (falschen) Gewohnheiten zu betrachten.

Konkret ging meine Skepsis vom TouchFlow3 aus, welches die intuitive Benutzerführung mit dem Touchscreen zum HTC Diamond bildet. Natürlich lässt sich das Gerät auch ganz ohne "Streicheleinheiten" bedienen - doch man will ja mit der Zeit gehen. Also meine Ungereimtheit lag darin, das die 10 direkten TouchFlow3 Menus, die da sind: Home, Personen, Nachrichten, Mails, Photos, Musik & Videos, Internet, Wetter, Einstellungen, Mobile Anwendungen schlecht direkt anzuwählen waren. Das lag darin, als das alle die Icons nicht direkt anzuwählen waren. Klickte man Option 4 an, scrollte die Optione nach links, damit die weiteren Optionen sichtbar waren. So drückte ich dann über 3 Menus nach rechts bis ich die gewünschte gefunden habe. Natürlich war das nicht das gelbe vom Ei.
Aber ... es geht ganz einfach! Der Trick lag einfach nur darin, den Finger auf die erste Option (Home) zu tippen und dann mit gedrückt gehaltenem Finger nach rechts zu fahren. Macht man das, so scrollt nämlich das Menu mit und man ereicht umgehend und schnell die gewünscht Auswahl.

Dies Steuerung findet man auch bei anderen Programmteilen und ist wirklich sehr intuitv. Gelungen ist dies zB vorallem beim RSS Feeder, bei welchem man dann die Schlagzeilen ebenfalls mit der schieben Bewegung am Touchscreen, weiter oder zurück scrollen kann. Diese Funktion funktioniert dann auch bei Mails, Bilder Ansicht und und.

Was auch super funktioniert ist der RDP Client. Auf einfach Art und Weise lässt sich so ein Computer via WLAN oder UMTS/GSM fernsteuern. Die Grosse Auflösung von 640x480 Pixeln verkleinert dann den Desktop, was das arbeiten am Handy durchaus praktikabel macht. Der Client unterstützt sogar eine Farbtiefe von 15Bit. Billiger ist es dann jedoch sich via WLAN verbinden zu lassen *smile*.

Soeben habe ich auch die Musik Qualität des Handys getestet. Habe ich doch im Vorfeld einiges gelesen von wegen es sei sehr leise oder aber auch das die Qualität knapp an der Grenze sei. Alle diese Eindrücke kannich nicht bestätigen. Mein Handy spielt einen tadellosen Sound ab und ist mir zB über das mitgelieferte Headset schon fast zu laut. Also für meine Belange ist das absolut genug und perfekt. Auch der mit 4GB fixe interne Speicher genügt für meine liebsten Musikalben und andere Dateien die ich bei mir haben will.

Den GPS Empfang habe ich natürlich auch umgehend einmal in Action sehen wollen. Google Map funktioniert tip top und zeigt umgehend den aktuellen Standpunkt mit einem Umkreis von ca. 1.5km an. Diese Information wird aus den Senderstation des Anbieters gelesen, soviel mir bekannt ist. Nach kurzer Zeit kommt dann die genaue positionierung vom GPS Signal.
Damit das GPS Signal sonst noch seine Fähigkeiten unter Beweis stellen kann, ist bei der von mir gekauften Swisscom Variante auch gleich das TomTom Version 7 installiert. Das mitgelieferte Kartenmaterial bestaht aus Karten von Deutschland, Östereich und der Schweiz. Die Karten sind mit zahlreichen OIV (Orten von Interesse) versehen, die Rubrikartig hinzugeschalten werden können, um zB. auch ja kein Restaurant zu verpassen.

Teeter in AktionFun kommt auch nicht zu kurz beim Diamond. Unter Spiele findet man ein Eintrag mit dem Namen Teeter. Ganz unscheinbar, aber total faszinierend wenn man es starte. Es handelt sich dabei um ein Spiel, bei welchem man das Handy flach hinlegt, um eine Kugel durch kippen in beiden Achsen in ein vordefiniertes Loch zu steuern. Natürlich gibt es auf dem Weg dorthin andere Löcher, in welche die Kugel nicht rollen darf. Das faszinierende daran ist, nebst dem dass das Handy diese Bewegung überhaupt war nimmt, die Tatsache das es vibriert, wenn die Kugel an eine Schranke stösst. Im ersten Moment erschrickt man daran, will es aber nachher nicht mehr missen.

Ich glaube es gäbe da noch vieles anzufügen, was das Diamond zu einem nicht mehr missenden Begleiter macht. Sei es das Design, der Stift, WLAN Connectivity, Synchronisation, edle Verarbeitung oder ach ja ... es telefoniert auch (sogar mit mehreren Teilnehmern).

update: Hier noch ein BIld, welches mit der Kamera des Handys gemacht wurde: IMAGE_007.jpg (574.37 KB)

Allgemeines | Computer | Fun | Handy | HTC
Monday, 11 August 2008 23:12:08 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Sunday, 23 March 2008

wünsche Allen ein frohes Osterfest!!

Das Osterei auf dem Bildchen habe ich mit Surfer erstellt. Die folgende Formel hat es erzeugt: x^2+4y^2+z^2-a^2 = 0. Naja halt nur eine kleine Spielerei *smile*. Wer auf das Osterei klickt, erhält auch eine kleine Osterüberraschung.

PS:Unter Vista muss man das Programm leider mit Administratorenrechten ausführen.

hier gibts noch weitere Easter Eggs

Sunday, 23 March 2008 13:04:55 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Friday, 14 March 2008

endlich konnte ich meinen neuen Blu-ray Disc Player meiner PS3 einmal ausprobieren. Um die Bildqualität von 1080p auch zu testen, habe ich mir den Kinofilm Ratatouille besorgt. Da dieser vollständig Computeranimiert ist, erwarte ich ein grosses Detailreichtum im Bild, harmonische Bewegungen der Akteure sowie vielleicht etwelche Reflektionen.
Kaum war die Disc eingelegt und das Hauptmenu auf meine Dell 2407WFP zu sehen, war ich eigentlich ein wenig enttäuscht. Das Hauptmenu stotzte nicht gerade vor Effekten. Dafür wurde ich aber nach kurzer Zeit belohnt mit schönen Bildern. Remy (der Rattenkoch) ist wirklich sehr detailreich animiert und verzückt immer wieder. Putzig ist auch, wie die feinen Häarchen sein Fell überziehen. Das eigene Auge wird richtiggehend überflutet mit visuellen Reizen und Hinguckern.
Als ich dann noch im Wiedergabemenu der PS3 den RGB Farbberich noch auf VOLL gestellt habe, wurde das Bild noch viel farbintensiver. Gerne hätte ich ein Snapshot einiger Bilder hier präsentiert, was aber leider nicht ohne Zusatzhardware möglich ist.

Der Film selbst finde ich sehr gelungen. Auch wenn einige meiner Kollegen meinen es sei ein Kinderfilm, so ist die Story ganz nett. Auch gibt es die eine oder andere witzige Szene die den Film sehr unterhaltsam gestalten. Ich freue mich eigentlich schon auf den nächsten Computeranimierten Film auf Blu-ray Disc. Die Filme sind zwar brutal teuer ... aber man darf ja hoffen das diese nach dem Erfolg des Blu-ray Formats vdann mal billiger werden.

Friday, 14 March 2008 22:58:53 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Monday, 25 February 2008

Im Rahmen des Informatik Jahres 2008 wurde heute ein öffentlich zugänglicher Vortrag zu Google gehalten. Der Vortrag wurde von Dr. Thomas Dübendorfer gehalten, einem Google Mitarbeiter in der Schweiz. Also war ich sehr gespannt, was ich neues erfahren konnte.
Als erstes wurde erklärt wie der Google Index zu stande kommt und wie einfach die Zwei Google Erfinder angefangen hatten. Zu Anfang waren da wenige Computer (zum Teil von Kollegen geliehen) und einige Festplatten. Der Clou Ihrer Suchmaschine, welche sich auch von den anderen abhob ( zB Altavista), war die Idee des PageRanking. Dabei geht es darum auch zu berücksichtigen, ob eine entsprechende Webseite mit dem gesuchten Inhalt, von anderen Internetseiten verlinkt wird. Wird nämlich eine Webseite mehrfach von anderen wichtigen/vertrauenswürdigen Webseiten verlinkt, so bekommt sie einen höheren Stellenwert. Eine ander interessante Anektode war, dass das Startup Unternehmen Google auch Glück hatte. Den um den immer grösser werdenden Bedarf an Diskkapazität zu decken, mussten wie immer mehr Computer und Harddisk zur Verfügung stellen. Und diese konnten sie kompakt in Schränken  zusammenstellen. Wobei ... und nun kommt der Clou, sie lediglich den Datacenter m2 Preis zu zahlen hatten. Dieser beinhaltete zu der Zeit den Strom sowie auch die Klimaanlage. Die Datacenter Vermieter wurden regelrecht überrumpelt mit soviel CPU's und Disks pro m2 und konnten nicht sofort aus ihren Verträgen steigen.

Neben dem geschichtlichen und technischen Aspekt, wurde auch aufgezeigt, wie man sich die
Applikationen von Google zu Nutze machen kann.

Air Traffic 

Mittels dieser Applikation lassen sich die Flugbewegungen über Zürich nachvollziehen. Die Daten sind nicht 100%ig aktuell, was aber für den Heimanwender kein Problem darstellt. Die Applikation zeigt auch auf Grund der verschieden farbigen Fluglienien auf welcher Höhe sich das Flugzeuig befindet. So lässt sich auch daraus lesen, ob der Flieger startet oder landet. Klickt man auf den Flieger, so erhält man Informationen über Abflug und Zielflüghafen. Ja sogar den Flugzeugtyp kann man im Register Flgzeug einsehen. Einfach Genial !!! Hier gehts zur Air Traffic Seite

Train Control

Das ganze funktioniert auch mit der SBB. Hier werden die Züge ebenfalls auf der Basis von Google Map auf der Karte angezeigt. Die Applikation berechnet dann mittels Interpolation die ungefähre Lage des Zuges (roter Kreis mit einem S oder IC) bis zur nächsten Haltesattion. Dort wird dann wieder beim Abfahren neu interpoliert. Hier gehts zur Train Map Seite

Monday, 25 February 2008 20:56:17 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Saturday, 26 January 2008

Heute bin ich auf Youtube auf eine lustige Vorführung gestossen. Ist eigentlich schon erstaunlich wie wenig Hilfsmittel es braucht, um ein herzhaft lustiges Bühnenstück vortragen zu können.
Und ab Morgen Sonntag, gibts wieder eine wöchentliche Gelegenheit zum schmunzeln. Um 2210 gibt es Giacobbo und Müller im SF1. Da darf man gespannt sein.

Fun
Saturday, 26 January 2008 14:50:17 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Thursday, 20 December 2007

Beim surfen im Internet, bin ich heute auf ein faszinierendes Bild gestossen. Es handelt sich dabei um ein Bild, welches der Photograph George Steinmetz aufgenommen hat. Wie unschwer zu erkennen ist, handelt es sich dabei um eine Luftaufnahme über einer Sandwüste. Darauf ist eine Karawane von Kamelen zu entdecken. - Doch schau genauer hin. Die Kamele die einem als erstes ins Auge springen, sind lediglich die Schatten der Kamele. Das effektive Kamel ist der feine weisse Streifen.

Hier das Bild noch ein bisschen grösser (222.61 KB).

Bilder | Fun
Thursday, 20 December 2007 21:02:50 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Monday, 17 December 2007

Diese Demonstration eines grafischen Benutzer Interfaces ist noch ganz interessant. Einerseits ahmt es einen wirklichen Desktop besser nach, als es die meisten herkömmlichen 2D Desktops tun. Andererseits zeigt es auch nette Feature wie das Stapeln von Objekten sowie das vergrössern von Objjekten, wenn die zum Beispiel sehr wichtig sind. Auch das in Windows übliche Kontext Menu (recht Maustaste) wurde nett konzipiert, indemm die Options kreisförmig auf dem Desktop drübergezeichnet werden. Das Interface hat mich sehr an die Bedienelement vom Truespace erinnert. Schaut euch den Video doch einfach mal an. Ist ganz nett ... und wer weiss, in 2 Jahren vielleicht überall zu sehen :-)

Monday, 17 December 2007 18:44:22 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Tuesday, 16 October 2007

Wow ... hier haben irgendwelche Leute wieder einmal ne coole Sache kreiert. Manchmal hat eine Marketingabteilung auch seine gute Seite ;-). Ich sage nur eins, Bilder sagen mehr als 1000 Worte!!

http://www.ffk-wilkinson.com/

Fun
Tuesday, 16 October 2007 20:24:18 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   |