Friday, October 26, 2007

am 26.10, dem Nationalfeiertag in Österreich, besuchten wir die Wehrschau des Militärs in Wien. Beim Heldentor wurden da diverse Aktivitäten des Heeres und ihre dazugehörigen Maschinen vorgeführt. Interessant für mich war natürlich die Flab Zwillingskanone, auf welcher ich meinen Militärdienst absolviert habe. Allerdings ist die auf diesen Bildern bereits eine wertgesteigerte Version.

Am Abend dann haben wir ein traditionelles Martins Ganselessen mit Freunden organisiert. Wir haben uns prächtig unterhalten und natürlich wurde über Schweizer und Österreicher gelästert. Naja so arg war es auch nicht.

 

Friday, October 26, 2007 3:19:02 PM (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Thursday, October 25, 2007

Am heutigen Tag, befinden wir uns bereits wieder auf der Rückreise nach Pfaffstetten. Auf dem Weg wollen wir aber noch die Landeshauptstadt der Steiermark, die Stadt Graz besuchen. Im Bild nebenan ist das Wahrzeichen der Stadt zu sehen. Es ist dies der Uhrturm, welcher auf dem Schlossberg über der Stadt tront. Der Turm hat etwas ganz spezielles an sich. Der Minuten- und Stundenzeiger der Uhr sind nämlich gerade umgekehrt. Bedeuted also, der Grosse Zeiger zeigt die Stunden und der kleine die Minuten an.

Am Fusse des Schlossbegrs, lädt das Städchen zu einem Spaziergang oder einer Shoppingtour ein. So waren die Souvenirs der Ferien schnell eingekauft.

Ich persönlich würde jedoch Salzburg für einen Wochenendtripp bevorzugen.

Thursday, October 25, 2007 4:57:24 PM (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Tuesday, October 23, 2007

heute sind wir in Leibnitz in der Südsteiermark angekommen. Das Wetter ist leider nicht besonders gut. Es ist bewölt und es gibt auch einen feinen Nebelregen. Aber das lässt uns natürlich nicht davon abhalten, die Gegend zu erkunden. Als erstes schauen wir uns das Schloss Seggau an. Ein schöner Waldweg führt uns zum Schlosshügel hinauf. Das Schloss beherbergt den steirischen Bischofsitz. Ebenfalls kann man dort übernachten oder Kongresse abhalten. Alles ist neu renoviert und sieht sehr schön aus. Die Weinkellerei haben wir uns allerdings nicht angeschaut. Wir haben ein Besuch des Café's um uns aufzuwärmen vorgezogen.

Am Mittwoch haben wir einen Spaziergang durch die Weinberge der Gegend gemacht. Das Wetter war wie zuvor schon bewölkt und somit leider nicht optimal. Trotzdem war der Tripp (5h wandern) durch die Gegend ganz nett. Der Nebel hing teilweise noch in den Hügeln und versprühte so seinen Charme ;-). 

Ahch ja und ein Feuersalamander durchkreuzte unseren Weg auch noch. Sieht man ja auch nicht alle Tage.

 

 

Tuesday, October 23, 2007 4:39:10 PM (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Monday, October 22, 2007

Heute machten Monika und ich einen Ausflug nach Sopron. Sopron liegt in Ungarn nahe an der Grenze und ist lediglich 45 Autominuten von Pfaffstätten entfernt. Das Wetter war heute allerdings Eiskalt und dazu noch windig. Wir turtelten ein bisschen im Städchen rum und ich habe ein bisschen was geschichtliches davon mitbekommen.

Die Stadt wurde von den Römern errichtet und Scarbantia genannt. Sie lag an der Bernsteinstrasse und war somit interessant, da sie vom Handel profitieren konnte. In der Stadt sind auch noch Ruinen aus dieser Zeit sichtbar. Die Stadt besass eine grosse römische Stadmauer sowie ein Forum.

Wenn man heute durch die Gassen streift, so fallen vorallem die Schönheitssalon und die Zahnarztpraxen auf. An allen Ecken bieten diese ihre Dienste an. Wie man weiss, soll man ja einiges sparen können, wenn man seine Zähne in Ungarn in Ordnung bringt.

Anbei noch ein Kiosk (Trafik), der mir gerade vor die Linse kam. Ach ja und der schwedische Kaffee sei hier auch noch angefügt (Eierlikör und Schlagrahm), der brachte meine eiskalten Finger und Gesichtszüge wieder in den Normalzustand.
  
 

Monday, October 22, 2007 3:30:49 PM (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Wednesday, October 17, 2007

Alle Jahre kommt ja der Zeitpunkt, wo man gerne ein Zertifikat zu Testzwecken benötigt. Darum hier nun eine kleine Beschreibung der nötigen Tasks (für W2K3):

  1. Den Certification Service auf dem Rechner installieren
    (Dies ist nötg, wenn noch keine eigne Certification Authority da ist, die nicht kostet)
  2. Danach kann man via http://localhost/certsrv einen WEB-Request absetzen.
  3. Request a certificate , um eine Anfrage für ein Zertifikat machen zu können
  4. advanced certificate , request um ein Server Zertifikat auszuwählen
  5. Create and submit a request to this CA , umd die entsprechenden Angaben zu machen
  6. Anschliessend bekommt man die Meldung, dass der Request pending ist
  7. Als nächstes startet man die Certification Authority und wählt bei den pendenten Aufträgen per Kontextmenu Issue um das Zertifikat zu generieren.
  8. Anschliessend lässt sich das Zertifikat downloaden.
Wednesday, October 17, 2007 3:15:15 PM (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 

Heute bin ich über eine erstaunliche Software / Technologie gestolpert, die uns noch faszinieren wird. Man stelle sich ein Bild vor mit einer Auflösung von grösser als 1 Million x 1 Million Pixel und man könnte dann darin einfach so reinzommen, was einem gerade so interessiert. Am besten einfach mal den Video anschauen.

Wie lange es wohl dauern wird, bis mein Computer das auch kann ;-)?!!

Nachtrag: 18.10.2007: Es funktioniert auf meinem Computer bereits heute!! Ist kaum zu glauben!

Wednesday, October 17, 2007 6:57:14 AM (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Tuesday, October 16, 2007

Wow ... hier haben irgendwelche Leute wieder einmal ne coole Sache kreiert. Manchmal hat eine Marketingabteilung auch seine gute Seite ;-). Ich sage nur eins, Bilder sagen mehr als 1000 Worte!!

http://www.ffk-wilkinson.com/

Fun
Tuesday, October 16, 2007 8:24:18 PM (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 

Am Samstag Morgen fuhren wir gemütlich mit dem Zug von Pfäffikon SZ nach Bad Ragaz. Vor demStart gönnten wir uns noch einen Kaffee. Dann starteten wir um 1000 Uhr mit der Tour. bis Bad Pfäffers hatten wir bereits einige Höhenmeter hinter uns gebracht. Danach ging es dem Tal entlang zum Stausee bis nach Vättis. Unterwegs haben wir kurz mal ein paar Photos gemacht. Es war A...schkalt und Stefans Bikecomputer hat 3° angegebn. Zwischendurch musste ich dann mal einen Halt einlegen, um meine tief gefrorenen Zehen wieder mit Leben zu erfüllen. Aber der Kunkelspass war nicht mehr allzuweit weg. Um ca. 1230 Uhr war ich dann auch auf der Passhöhe angelangt. Stefan wartete bereits ungeduldig!!

Nach einer feinen Portion Älplermagronen mit Apfelmus und Salat, ging es mir auch schon wieder viel besser. Eine Stunde später sind wir dann Richtung Tamins den Berg hinunter gefahren und haben die teilweise noch spektakulären Wege photografiert. Es geht ziemlich steil hinunter und man benäötigt schon gute Bremsen. Bevor wir dann unsere Tour in Landquart beendet haben, konnte ich zum Glück im Windschatten von Stefan hinterher fahren.

Mehr Infos gibt es hier

 

Tuesday, October 16, 2007 7:59:52 PM (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Tuesday, July 24, 2007

Eine unvergessliche Mountain Bike Tour, habe ich am 21.7 bis 24.7.2007 im Engadin gemacht. Die 4-tägige Tour führte uns von Scuol nach St.Maria nach Livigno nach S-Chanf zurück nach Scuol. Das Gepäck wurde dabei vom Organisator automatisch jeweils zum neuen Logieort transportiert. Bei sonnigem Wetter konnten wir die Natur pur geniessen und die Berggipfel "erklimmen". Am Besten schaust Du Dich einfach in der Bildergallerie um.

 

 

Tuesday, July 24, 2007 9:13:50 PM (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   |