Thursday, 07 February 2008

Wie so oft ist es so, das eine WEB Applikation welche Wochen und Monate lang ohne Probleme funktioniert hat, auf ein Mal nicht mehr richtig funktioniert. In meinem Fall war es so, das ich eine ASP.NET 2.0 Applikation hatte, welche für die Authentifizierung im Intranet die NT Challenge Response des Internet Explorer zum IIS nutzt. Auf einmal beklagen sich aber Benützer darüber, dass sie die Applikation nicht mehr aufrufen können. Und wie so meistens sind es nicht die normalen Arbeiter, sondern die wichtigen Entscheidungsträger.

In meinem Fall war die Unzulänglichkeit wie so oft, tief in der Microsoft Konfiguration des Servers/Services versteckt. Konkret lief die .NET Applikation auf einem Windows Server 2003, also auf einem IIS 6.0. Das Problem lag darin, das Benutzer mit vielen Mitgliedschaften im Active Directory, auf Grund einer Grössenbeschränkung vom IIS nicht mehr authentifiziert wurden. So ist der IIS standardmässig so eingestellt, das Active Directory User bis ungefähr 70 Mitgliedschaften erkannt werden. Da bei uns jedoch gerade eine Reorganisation vonstatten ging und einige Benutzer temporär locker das Doppelte an Mitgliedschaften hatte, reichte das nicht mehr. Folgende Parameter Settings lösten das Problem:

  1. Registry öffnen
  2. zum Key HKLM\System\CurrentControlSet\Services\HTTP\Parameters  navigieren
  3. Neuer DWORD Key MaxFieldLength, Value dezimal 32768 setzen
  4. Neuer DWORD Key MaxRequestBytes, Value dezimal 32768 setzen
  5. In Kommandozeile eingeben: net stop http
  6. In Kommandozeile eingeben: net start http
  7. In Kommandozeile eingeben: net stop iisadmin /y
Thursday, 07 February 2008 15:35:03 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Saturday, 26 January 2008

Heute bin ich auf Youtube auf eine lustige Vorführung gestossen. Ist eigentlich schon erstaunlich wie wenig Hilfsmittel es braucht, um ein herzhaft lustiges Bühnenstück vortragen zu können.
Und ab Morgen Sonntag, gibts wieder eine wöchentliche Gelegenheit zum schmunzeln. Um 2210 gibt es Giacobbo und Müller im SF1. Da darf man gespannt sein.

Fun
Saturday, 26 January 2008 14:50:17 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Sunday, 13 January 2008

am heutige Sonntag war schon im voraus schönes Wetter angesagt. So unternahmen Moni und ich einen Ausflug auf den Chäserugg bei Wildhaus. Da es am Vortag geschneit hatte, war die Landschaft in weiss gekleidet und man konnte so richtig den Winter spüren. Mit der Zahnradbahn fuhren wir zum Iltios und dann mit der Luftseilbahn auf den Chäserugg. Natürlich war das Geschehen vor allem von Ski und Snowboard Fahrern geprägt. Aber wir genossen die Sonne bei einem Spaziergang dem Grad entlang.

Anbei noch 2 Panorama Photos zum nachstaunen :-)
(PS: wer findet die 7 Heissluftballone).

Chaesaerugg_Panorama1.jpg (766.97 KB)
Chaesaerugg_Panorama2.jpg (1.89 MB)
Churfirsten.JPG (1.08 MB)

Sunday, 13 January 2008 17:46:04 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Saturday, 12 January 2008

Heute bin ich mit meinem Buch fertig geworden. Ich habe wieder einmal ein Buch von Greg Iles gelesen. Das Buch heisst Infernal. In diesem Thriller geht es um einen Serienmörder, eine erfolgreiche Fotografin und seine Schwester sowie einige Gemälde. Das Buch hat mir recht gut gefallen. Ist sicher nicht sein bestes Buch aber doch spannend. Die letzten 3 Seiten waren auch eine grosse Überraschung.

Eines von Greg Iles Büchern hat mich wieder zum Romane lesen gebracht. Das erste Buch welches ich gelesen habe war @E.R.O.S . Ein Buch was doch sehr spanndend war. Er hat aber noch weitere spannende Bücher wie der schwarze Tod und 24 Stunden geschrieben. Von 24 Stunden gibt es auch eine Verfilmung. Wie gesagt, mag ich den Schreibstil von Greg Iles, wenn es um Thriller geht. Noch lieber mag ich aber die historischen Romane. Die da sind: Die Päpstin, das Lächeln der Fortuna, die Säulen der Erde, der König der purpurnen Stadt und viele mehr.....

Saturday, 12 January 2008 17:33:24 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Saturday, 29 December 2007

Da möchte ich der SBB gerne ein Kränzchen winden. Diese Werbung gefällt mir einfach super. Ich finde die Idee, die Distanz zwischen Paris und Basel wie mit einem Teppich zusammen zurollen einfach - genial!! Diese Aktion ist ihr Geld bestimmt Wert.


Basel_Paris_gr.JPG (439.94 KB)

Saturday, 29 December 2007 16:28:55 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Friday, 28 December 2007

Endlich war es wieder einmal soweit. Wir haben eine kleine LAN-Party organisiert und gezockt bis die Augen nicht mehr konnten. Am ersten Abend zählte ich maximal 16 Personen am Netz, doch schon ganz ansehnlich. Eigentlich wurde die ganze Zeit Battle Field II gespielt. Marc hatte zwar sein Crysis dabei, aber leider verfügten die wenigsten über solche potente Grafikkarten, wie das Spiel sie fordert. Wir konnten aber einen Augenschein nehmen. Buah ... echt "Crémä" !! Mir hat vorallem die Szene am Strand gefallen. Unglaublich wie da der Sand, die Gischt des Meerwassers, die im Wind taumelnden Blätter dargestellt wird. Erstaunt hat mich auch, als er auf eine Palme geschossen hatte, diese dann umgefallen ist und danach auf etwas aufgetroffen ist und anschliessend dem Schwerpunkt nach weiter auf den Boden gerutscht ist. Einfach toll gemacht!!

LanParty_gr.JPG (2.18 MB)

Bildergallery
Friday, 28 December 2007 16:10:42 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Tuesday, 25 December 2007

Die Weihnachtstage gingen wieder viel zu schnell vorbei. Das Weihnachtsessen am heiligen Abend war wie üblich - super. Es gab ein feines Fondue Bourguignonne (also das mit den Fleischwürfeln und Öl) bei meiner Schwester. Die Saucen waren sehr delikat und verlockend. Man konnte nicht genug bekommen. Leider jedoch war man satt, bevor alles aufgegessen war.

Natürlich wurde nicht nur gegessen! Gefallen doch die funkelnden Kinderaugen beim Geschenke auspacken genauso. Und da alle brav waren, erfüllte das Christkind ja auch die entsprechenden Wünsche. Nachdem alles ausgepackt war, konnte das Spielen endlich losgehen. Und das, wie unschwer zu erkennen ist, bis zur totalen Ermüdung. Man beachte jedoch, wie mein Patenkind Fabian, seine neue Erungenschaft nicht wirklich unbeaufsichtigt lässt.

Schöne bleibende Momente.

Tuesday, 25 December 2007 14:26:17 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Thursday, 20 December 2007

Beim surfen im Internet, bin ich heute auf ein faszinierendes Bild gestossen. Es handelt sich dabei um ein Bild, welches der Photograph George Steinmetz aufgenommen hat. Wie unschwer zu erkennen ist, handelt es sich dabei um eine Luftaufnahme über einer Sandwüste. Darauf ist eine Karawane von Kamelen zu entdecken. - Doch schau genauer hin. Die Kamele die einem als erstes ins Auge springen, sind lediglich die Schatten der Kamele. Das effektive Kamel ist der feine weisse Streifen.

Hier das Bild noch ein bisschen grösser (222.61 KB).

Bilder | Fun
Thursday, 20 December 2007 21:02:50 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   |