Saturday, 27 December 2008

Diesen Samstag stand ein Ausflug mit dem Zug nach Montreux auf dem Programm. Schon lange wollte ich einmal dieses Schloss besichtigen. An diesem kalten Samstag war es dann soweit. Und ich darf sagen, im Schloss gibt es seht viel zu sehen. Ich habe schon einige Schlösser/ Burgen besichtigit und kann darum sagen, das es sehr viel zu sehen gibt beim Schloss Chillon. Man kann vermutlich über 90% der Räume besichtigen und auch das fotografieren ist nicht verboten. Das war bei anderen Schlössern nicht immer so. Unbedingt sollte man die Aussicht von dem höchsten Turm geniessen. Der Aufstieg lohnt sich.

Interessant gestalltet sind dann auch die jeweiligen Informations Tafeln in den Räumen. So kann man nachlesen was alles vorbereitet werden musste für ein richtiges Ritterfest. Da konnte man nur noch staunen was die auf den Tisch gebracht haben.

Interessant war auch zu lesen, dass jemand im Verlies länger als 3 Jahre angekettet eingekerkert war. Das Verliess befindet sich in auf der zum See hin gerichteten Seite und ich konnte mir kaum vorstellen, wie der Gefangene dort den Winter überlebt hat.

Auch Montreux hat viel zu bieten. Im Dezember findet man dort auch einen Weihnachtsmarkt an der Seepromenade der zum "lädelen" einlädt.

Bildergallery

Saturday, 27 December 2008 19:20:17 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Tuesday, 16 December 2008

Nun endlich gibt es den 3D Desktop Manager im Beta zum ausprobieren. Das Programm hat vor einiger Zeit für aufsehen erregt, als es bei TED vorgestellt wurde. Nun kann man als interessierter Benutzer den Beta Release testen.

.Die Applikation gibt einem eindeutig mehr Freiheiten seinen Desktop zu gestalten, als das der normale XP / Vista Desktop Explorer tut. Und doch kommen einem natürlich beim herumpröblen noch einige wünschenswerte Sachen in den Sinn. Nach dem Start des Tools, werden alle Icons die zuvor schon auf dem Desktop gespeichert waren, umgehend einfach in der 3D Optik dargestellt.
Ein rechts Klick auf dem Desktop zeigt dan ein rundes Selektionmenu an. Da wir keine vorhergehende Selektion von Icons gemacht haben, wirkt sich die nächste Auswahl auf alle auf dem Desktop befindlichen Objekte an. Wählt man nun also "Pile by Type", so werden die entsprechenden Datei Typen gruppiert und gestapelt. So wie man es eben unter anderem auch Zuhause auf seinem eigenen Bürotisch macht. So ein Stapel kann man dann mit dem Mausrad bequem durchsehen, oder man kann bestimmte Icons auch vergrössern, wenn diese für einem zB. einfach wichtiger sind und somit mehr auffalen/erinnern sollen. Um sich von einem Stapel schnell einen Überblick zu verschaffen, kann man diesen auch einfach doppelklicken und die Objekte werden innerhalb eines Bereiches umgehen schön nebeneinander angezeigt.

Das BumTop kann noch mehr. Wer Lust auf mehr hat, schaue sich diesen Video an.

Tuesday, 16 December 2008 13:49:01 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Sunday, 14 December 2008

seit dem 11.12 kann man auf seiner Playstation den Home Beta testen. Es handelt sich dabei um eine virtuelle Welt, in der man sich bewegen kann. Aktuell läuft die Betwversion meines erachtens ziemlich unstabil. Der Login klappt meistens nicht, wegen angeblichen Netzproblemen. Hat man dann es doch mal geschaft sich anzumelden, so kann man sein virtuelles Ich anpassen. X- Optionen stehen zur Verfügung um Kopfform, Frisur, Kleider und vieles mehr anzupassen. Verlässt man dann die "Garderobe", steht man in seiner neuen, noch ziemlich leeren, zweit Wohnung (virtuell natürlich). Diese liegt aber sehr angenehm am Yachthafen und bietet einen tollen Blick auf's Meer *smile*.

Verlässt man dann die Wohnung, so tummeln sich dann auch schnell viele andere Charakteren aus der ganzen Welt auf dem Gelände rum. Man kann andere Geb$äude betreten wie zB. Einkaufszentrum (welches eigentlich noch leer steht), Kino, Bowlingcenter und vermutlich noch andere Orte die ich noch nicht erkundet habe. Der Spass Faktor ist ziemlich eingeschränkt, da es eigentlich nicht alzuviel zu erledigen gibt. Man kann dann Schach, Dame, Billiard, Bowling spielen oder sich mit anderen Leuten austauschen. Allerdings macht das schreiben mit dem Controller nicht gerade wirklich Spass.
Kosten tut diese neue PS3 Funktion nichts. Natürlich ist es aber vom Marketing angedacht, dass es spezielle Inhalte geben wird, die dann sehr wohl kostenpflichtig werden. Da sollen dann Spiele von Red Bull oder vermutlich auch virtuelle Gegenstände angeboten werden, die dann nicht mehr gratis sind. Übrigens kommt mir gerade in den Sinn, kostet es ja eigentlich doch etwas, denn man muss für die Installation 3GB Harddisk Speicherplatz reservieren lassen.

 

Sunday, 14 December 2008 16:13:16 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   |