Saturday, 13 June 2009

kurzfristig haben Benno, Urs und ich uns entschlossen, an diesem Samstag Morgen die Amdner Höhi ein zweites mal unter die Räder zu nehmen. Das letzte mal, als wir diese Tour gemacht haben, muss sicher schon 4 Jahre hinter uns liegen.
Um 0730 bin ich in Jona los gefahren. Das Wetter war anfangs ein bisschen bewölkt, die Prognosen aber liessen mindestens 27° erhoffen. Um 0900 Uhr stiess dann Benno beim Restaurant Bildhaus ebenfalls zu uns. Danach geniessten wir die Abfahrt auf der alten Rickenstrasse weiter Richtung Ebnat-Kappel. Bevor wir in die Steigung zur Amdner Höhi in Angriff nahmen, machten wir noch eine Pause im Restaurant und stärkten uns mit einem feinen Toggenburger Nussgipfel. Dann aber hiess es, von 900 müM. den Anstieg auf 1537 müM. hinter sich zu bringen. Urs und Benno erwiesen sich als äusserst fit beim Anstieg. Ich musste hart kämpfen bis ich endlich auch die Amdner Höhi erreicht hatte.
Nach einer kurzen Photopause ging es dann auf einer rasanten Abfahrt Richtung Weesen. Dort gab es zum Mittagessen Spaghetti Carbonara. Noch lagen aber 30km vor mir, bevor ich Zuhause war. Wie immer erwies sich die Strecke der Linth entlang als sehr heimtükisch. Viel Gegenwind und lange geraden.

Dinstanz: 93.8 km
Fahrtdauer: 6h

Graphische Aufbereitung mit GPS Daten zur Strecke Amdner Höhi

Tour Route als Grafik AmdnerHoehi_Route.jpg (712.28 KB)

Panorama Bilder

 Pano_AmdnerHoehikl.jpg (432.76 KB)

 Pano-Walensee_kl.jpg (361.33 KB)

Saturday, 13 June 2009 12:51:54 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   | 
 Sunday, 07 June 2009

Heute war ein Familienevent geplant, welcher meine Schwester und Daniel organisiert haben. Das ganze war ganz lustig und war prinzipiell wie eine Schnitzeljagd aufgebaut. Als erstes haben wir 2 Gruppen gebildet und dann im Hauptbahnhof die Foxtrail Tickets gekauft. Mit diesen Tickets konnten wir dann alle Verkehrsmittel nutzen um die 10 Posten aufzusuchen. Die 10 Posten sind in der Stadt verteilt und jeder Posten besteht aus einem kleinen Rätsel oder dann muss man einfach genau lesen was auf den spezifischen Postentafeln steht. Um 1120h sind wir in etwa gestartet und um 1330h haben wir dann den letzten Posten gefunden.

Das gute an der Sache ist, man lernt ein bisschen die Stadt kennen, hat Spass beim aufsuchen der verschiedenen Posten und kann auch gleich ein paar Photos schiessen.

Mehr möchte ich nicht verraten. Wer weiss, vielleicht will ja der eine oder andere es auch mal ausprobieren!!

pano_Zürich_01_kl.jpg (282.48 KB)  pano_Zürich_02_kl.jpg (247.47 KB)

Wegstrecke im Detail ansehen

Sunday, 07 June 2009 17:44:47 (W. Europe Standard Time, UTC+01:00)  #    Disclaimer  |   |